Brief an Senatorin Lompscher und Stadtrat Gothe

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

anbei finden Sie meinen Brief an die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, sowie den Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, Ephraim Gothe. Ich fordere beide darin auf das Vorkaufsrecht für die Häuser in meinem Wahlkreis anzuwenden, die zur Zeit zum Verkauf stehen – die Brüsseler Straße 11, die Rathenower Straße 59 und die Emdener Straße 23. Ziel einer guten Wohnpolitik muss sein, die hier in Berlin so geschätzte „Berliner Mischung“ zu erhalten und Mieter*innen vor Verdrängung zu schützen.

Herzliche Grüße

Marc Urbatsch

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel