Rathenower Straße 16 endlich entwickeln: Endlich bezahlbaren Wohnraum für Moabit realisieren!

Seit Jahren steht die Entwicklung in der landeseigenen Liegenschaft Rathenower Straße 16 im Osten Moabits still, obwohl hier seit längerem die Realisierung eines neuen Standorts mit bezahlbaren Wohnungen, einem neuen Parkzugang in den Fritz-Schloss-Park und Platz für Einrichtung der Jugendhilfe geplant ist (Hier finden Sie einen Plan der Gesellschaft für StadtEntwicklung). Insbesondere vor dem Hintergund des angespannten Wohnungsmarkts in Moabit und fehlender landeseigener Flächen für den Bau von neuen bezahlbaren Wohnungen ist dieses Grundstück eines der wenigen in Moabit, auf dem sich der Bau bezahlbarer Wohnungen für Menschen mit geringem Einkommen realisieren ließe. Geplant ist hier der Neubau eines Wohnhauses durch die WBM auf einem Teil, während das „Hochhaus“ erhalten und saniert werden soll. Der Wall würde ebenso weichen, um eine bessere städtebauliche Eingangssituation zu schaffen.

Ich habe mich beim Senat erkundigt, weshalb sich nun dieses Verfahren so in die Länge zieht und als Antwort erhalten, dass insbesondere die Übertragung der Liegenschaft von der BIM an die WBM einige Zeit in Anspruch nimmt. Erst hierdurch kann die Liegenschaft entwickelt werden.

Meine Anfrage und die Antwort des Senats finden Sie hier

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.